Taraf


"Taraf" ist ein rumänisches Wort, das eine Gruppe die traditionelle Musik spielt bezeichnet. Rumänische Volksmusik ist eine Musik mit zahlreichen Einflüssen: Türkische und bulgarische Einflüsse sind in Stücken mit unregelmässigen Rhythmen wie "Geamparale" und "Cadineasca" deutlich erkennbar, und klassische Einflüsse findet man in konzertanten Stücken, welche "de concert" genannt werden.

Taraf de Berne versucht die Tradition der rumänischen und Gypsy Musik mit schweizerischen Elementen zu mischen, wie Chansons à la Mani Matter und Volksmusik

Musik die zum tanzen sowie zum hören geeignet ist und ihren Platz sowohl an Hochzeiten, privaten sowie Firmenanlässen als auch im Konzertsaal findet.

 

Bio

Larsen Genovese

Larsen Genovese ist in Palermo, einer Stadt die seit Jahrtausenden Treffpunkt verschiedener Kulturen ist, geboren und aufgewachsen. Nach seinem Diplom in Klassischer Violine interessiert er sich für Volksmusik: nimmt Teil am Projekt "Menti" von Valeria Cimò (Eigenkompositionen, die auf der sizilianischen Volksmusiktradition beruhen) und beschäftigt sich eingehend mit dem Klezmer- und Zigeuner- Repertoire, indem er mit dem World Music Ensamble "MatriMia!" - mit dem er 2 CDs aufnimmt - in mehreren Tourneen in Italien und im Ausland wirkt, unter anderem im internationalen Festival Sete Sóis Sete Luas im 2006. In seiner Heimatstadt arbeitet er in verschiedenen musikalischen und Theater- Projekten, und spielt im klassischen Kammerorchester "Gli Armonici". Zusammen mit dem Akkordeonisten Pierpaolo Petta und dem Gitarristen Gero Pitanza nimmt er das Album "Kërkím" auf, eine Mischung aus Traditionen der Arbëreshë, Klezmer, Jazz Manouche und Eigenkompositionen. Als vielseitiger Musiker interessiert er sich ausserdem für elektronische Musik und produziert das underground hiphop Album "la Konka"; in der Folgezeit beginnt er das Studium des rumänischen und balkanischen Repertoires. Zur Zeit lebt er in der Schweiz, wo er an diversen Projekten teilnimmt, unter anderen Taraf de Berne, Kel Amrun (Pagan Folk), Ratatila (Volksmusik aus dem Salento) und Comebuckley (Folk Rock).

Urs Nydegger

Urs Nydegger, geboren in Bern, begann in der Jugendzeit sich für Musik zu interessieren. Klavier, Gitarre, Schwyzerörgeli und Kontrabass probierte er aus und blieb vor ein paar Jahren am Akkordeon 'hängen'. Dabei tangierte er Musikstile wie Tanzmusik, Volksmusik, Experimentelle Ländlermusik und Europäische Volksmusik. Musikalisch beeinflusst auf diesem Weg haben ihn besonders die Schweizer Musiker Josias Jenny und Ueli Mooser (Schweizer Volksmusik), Raphael Noth (Gipsyswing) und Marc Hänsenberger (Osteuropäische Volksmusik). Während dieser Zeit entstanden mehrere Ländlermusik-Tonträger aber auch experimentelles wie z.B."Dirty Ländler" oder "Vom Winde verdreht". Seit ein paar Jahren gehört die Rumänische Volks- und Ziegunermusik zu seinen Favoriten. Mit Leidenschaft sammelt er alte und neue Rumänische Aufnahmen der Genres Volksmusik und Lautari. Mit regelmässigen Besuchen seiner Freunde in Bukarest vervollständigt er seine Kenntnisse über Musik, Leute und Leben in Rumänien.

Valentin v. Fischer

Geboren 1990 in Bern. Gitarrenunterricht bei Mike Horowitz, dann Wechsel zu E-Bass und bald darauf Kontrabass bei Michel Poffet. Vorbereitungskurs an der Swiss Jazz School und seit 2011 Studium an der Hochschule der Künste Bern, Abteilung Jazz bei Thomas Dürst und Patrice Moret. Regelmässig Konzerte in verschiedenen Formationen.

Theo Känzig

Der Berner Gitarrist ist seit 1996 in verschiedensten Ensembles aktiv. 2009 gründete er zusammen mit Laura Schuler das Ensemble 'Chèvre Chô', kurz darauf mit Vincent Millioud den 'Hot Club de Berne'. 2013 Abschluss Musikstudium an der Hochschule der Künste Bern.

Als Gitarrist bei 'Taraf de Berne' und dem 'Hot Club de Berne' kann er seine Liebe zur Zigeunermusik voll und ganz ausleben. Sein breites stilistisches Interesse zeigt sich unter anderem bei der electroswing-Combo 'Klischée', bei 'PANTObïduS` Feuerkiste', dem Gitarrenduo 'Doubleneck' oder Kathrin Dieles 'Schund & Tralala'. Seit 2013 absolviert er das Masterstudium in Musikpädagogik.

Video

Live in der Orangerie Elfenau, Bern am 30. Mai 2015

Konzerte

September, 2016
DO 15. Taraf de Berne @ Dr. Stangelove Rathausgasse 38, Bern, Dr. Stangelove, 20:00

Album

Am Buskers in Chur am 12. - 13. Juni

Links

Unsere Freunde:

Kontakt

Copyright © 2013 - 2016 - Design & Development by uny.ch